Grassimesse

vom 26 - 28. Okto­ber 2012

Die GRASSIMESSE ist ein inter­na­tio­na­les Forum für Ange­wand­te Kunst und Pro­dukt­de­sign. Sie steht in der Tra­di­ti­on der 1920 begrün­de­ten und als “Treff­punkt der Moder­ne” berühmt gewor­de­nen his­to­ri­schen GRASSIMESSEN. Seit ihrer Neu­grün­dung 1997 fin­det sie ein­mal jähr­lich am letz­ten Okto­ber­wo­chen­en­de statt.

Die GRASSIMESSE lädt zum Schau­en, Infor­mie­ren und Kau­fen ein. Kunst­hand­wer­ker, Desi­gner und Fir­men bie­ten Uni­ka­te, Klein­se­ri­en und bei­spiel­haf­te Indus­trie­er­zeug­nis­se u.a. aus den Berei­chen Tex­til, Mode, Schmuck, Kera­mik, Glas, Möbel, Metall, Leder, Papier und Spiel­zeug an. Die GRASSIMESSE reflek­tiert damit die Ide­en­welt und Viel­falt zeit­ge­nös­si­scher ange­wand­ter Kunst, beför­dert künst­le­ri­sche Ent­wick­lun­gen und schärft das Bewusst­sein für gestal­te­ri­sche Qua­li­tät. Durch Aus­le­se und inter­na­tio­na­le Aus­rich­tung ermög­licht die GRASSIMESSE einen umfas­sen­den Blick auf Inno­va­tio­nen und Ten­den­zen, aber auch auf lang­fris­ti­ge Ent­wick­lun­gen. Das Expe­ri­ment ist daher eben­so gefragt, wie die künst­le­ri­sche Leis­tung.

The­ma und Anlie­gen der GRASSIMESSE sind Aus­le­se und För­de­rung von Qua­li­tät. Die Aus­wahl der Teil­neh­mer trifft daher eine Fach­ju­ry. Die­se ver­gibt jähr­lich vier Prei­se, die den Qua­li­täts­an­spruch der Mes­se unter­stüt­zen. Die GRASSIMESSE ist eine Ver­an­stal­tung des GRASSI Muse­ums für Ange­wand­te Kunst und fin­det im sanier­ten und moder­ni­sier­ten Gras­si­mu­se­um statt, einem bedeu­ten­den Bau­kom­plex aus der Zeit des Art Déco. Sie erstreckt sich über drei Aus­stel­lungs­räu­me mit ins­ge­samt ca. 1200 m² und bie­tet rund ein­hun­dert Aus­stel­lern Platz.